Alle Beiträge von ich@mvk.ch

13. Juli 2023

Ngorongoro Crater

Wir haben mit Isaak und der Campleitung abgemacht, dass wir sehr früh losfahren. Diese Entscheidung zahlt sich bereits in den ersten Minuten aus.

Wir sind noch nicht lange im Krater, als wir auch diese Katzenfamilie entdecken.

Das Wetter im Krater wird immer schlechter. Zum Glück gibt es Tiere, denen das nichts ausmacht, oder die das sogar geniessen.

Die Zeit schreitet fort und wir sehen in der Ferne diverse Fahrzeuge, die auf etwas zu warten scheinen. Also schliessen wir uns an und harren der Dinge, während wir unser Morgenessen verdrücken.

Irgendwann geht es los und wir können eine erfolglose Jagd beobachten.

Nachdem die Familie sich wieder gefunden hat, fahren wir weiter. Aber nur ein paar Minuten, da sich dort Flamingos und Flusspferd am/im Wasser tummeln.

Beim Pinkelstopp sind wir bereits wieder sehr glücklich über das erlebte und gesehene.

Der Tag ist aber noch sehr jung! Auf dem Weg zum Mittags-Pic-Nic erblicken wir diese Genossen.

Am Versorgungsplatz angekommen bemerken wir zum ersten Mal, wie viele Touristen eigentlich vor Ort sind. Wir wissen aber, dass wir einen guten Veranstalter gewählt haben – spätestens, als Isaak die Kisten mit dem Mittagessen öffnet.

Die vielen essenden Touristen ziehen auch ein paar hier unübliche Vögel an, welche aber einfacher zu fotografieren sind.

Wir geniessen das Mittagessen in möglichst kurzer Zeit, da wir wieder auf die Piste möchten. Isaak reduziert seine Mittagspause – und damit sein Schläfchen – ebenfalls auf ein Minimum.

Vielleicht hat es damit zu tun, dass die anderen Touristen noch beim Mittagessen sind: Wir jedenfalls erblicken folgende Tiere.

Als wir in die Nähe eines Tümpels kommen, können wir sogar Flusspferde an Land entdecken.

Diejenigen im Wasser bieten aber ebenfalls eine kleine Show mit Rollen und Entenjagd.

Wir merken, dass der Tag sich langsam dem Ende zuneigt. Also gibt Isaak ab und zu etwas mehr Gas.

Als wir dann aber einen Serval erblicken, lässt er uns genug Zeit, um diesen zu beobachten und zu fotografieren. Eine wirklich schöne und scheue Katze.

Auf dem weiteren Heimweg sehen wir noch ein paar uns bereits bekannte Tiere.


Das Abendessen hier am Kraterrand ist erstaunlich vielfältig und auch sehr lecker. Ausserdem gibt es sogar eine bemerkenswert gute Weinauswahl!

Gute Nacht!

<– 12. Juli 202314. Juli 2023 –>

Share

12. Juli 2023

Lake Manyara – Ngorongoro Crater

Auch heute sind wir vor dem Morgenessen unterwegs, da wir einen Ausflug mit einem Massai über das Gebiet der Lodge geniessen dürfen. Es handelt sich um eine Erkundung zu Fuss, was uns aber keine Sorgen macht.

Die Wanderung endet an unserem Hotel. Am Nordende des Sees wurden weitere Tier (inklusive Flamingos) gesichtet. Isaak lässt sich nicht lange bitten und vergräbt dann aber fast unseren Wagen im Morast.

Alles gut gegangen! Das Morgenessen können wir dann doch noch geniessen.

Der weitere Weg führt uns durch den Afrikanischen Grabenbruch. Irgendwann gestern gab dmeine Sonnenbrille dem ständigen rauf und runter nach und brach. Also kaufen wir eine neue in Mto wa Mbu, was für alle Reiseteilnehmer ein spezielles Erlebnis ist (davon gibt es aber keine Bilder).

Gemäss Programm serviert uns die Gibb’s Farm ein Mittagessen. Wir konnten uns zuvor nichts darunter vorstellen – und hätten wahrscheinlich auch ohne Mittagessen überlebt. Als wir auf dem Hof ankommen, lassen wir uns gerne durch die Gebäude an den Mittagstisch geleiten.

Nicht nur die oben zu sehenden Toilettenhäuser sind sehenswert, und so stimmen wir einer Führung durch die Gärten und Ställe sofort zu!

Verpflegt, aber dank kurzem Spaziergang einigermassen fit ist der nächste Stopp der Eingang zum Ngorongoro-Krater-Nationalpark.

Wiederum haben wir grosses Glück! Wir können beim Erreichen des Kraterrandes tatsächlich bis um Grund und auch zum gegenüberliegenden Rand sehen.

Das ändert sich bereits auf der Fahrt zu unserer Unterkunft am östlichen Kraterrand.

Wir kommen im Nebel an und werden aber sehr herzlich begrüsst. Das Check-In verläuft sehr genau, aber trotzdem schnell. Wir haben mit Isaak abgemacht, dass wir morgen gerne auf eine frühe Pirschfahrt gehen möchten, was hier noch aktenkundig gemacht werden muss.

Das Abendessen ist wunderbar und in den Betten in unserem Zelt wartet bereits eine warme Bettflasche auf uns…

Gute Nacht!

<– 11. Juli 2023 13. Juli 2023 –>

Share