27.9.2012

Farmington – 4 Corners – Goosenecks SP – Monument Valley – Kayenta

Heute folgt bereits der zweite Tag in Folge, an dem wir weder einen Nationalpark, noch ein National Monument besuchen. Dafür aber immerhin einen State Park.

Erstes Ziel ist aber Four Corners. Ich bin schon vorab nur mässig begeistert, da ich die Befürchtung habe, dass es sich eher um eine Touri-Falle als um sonstwas handelt.

Hier wurden um den einzigen Punkt der USA, wo sich vier Staaten treffen, und der sich zufälligerweise auf Indianerland befindet, eine Ladenburg sowie ein Kassenhäuschen errichtet, um den geneigten Reisenden um ein paar Dollar zu erleichtern. Nicht mein Ding. Der geographisch richtige Punkt liegt übrigens ein paar Meter neben dem aufgezeichneten, hätte aber wegen des Geländes nicht so schön erschlossen werden können.

12denlas-169

Nächster Halt ist bei den Goosenecks. Der Ausblick auf die Kurven des San Juan River ist 2012 noch gratis, das wird sich aber bald ändern.

12denlas-171

12denlas-172

12denlas-173

12denlas-174

12denlas-175

Hauptziel für heute ist das Monument Valley, wo wir den Eintritts-Obulus bezahlen und uns auf die Rundstrasse wagen. Diese ist in einem sehr schlechten Zustand aber für unseren James kein Problem. Ein bisschen vorsichtiger sind die zahlreichen PKW-Fahrer unterwegs.

12denlas-176

12denlas-177

12denlas-178

12denlas-179

12denlas-180

12denlas-182

Zum Sonnenuntergang finden wir uns mit vielen gleichgesinnten neben dem Visitor Center ein, um die sich rot verfärbenden Buttes zu beobachten. Ein schönes Schauspiel!

12denlas-185

12denlas-186

12denlas-187

12denlas-188

12denlas-189

Leider übernachten wir nicht im Park sondern müssen im Dunkeln noch ein paar Kilometer nach Kayenta zurücklegen.

Übernachtung im Kayenta Monumenta Valley Inn, wo wir uns auch noch verpflegen.

Gute Nacht!

Gefahren: 192 Mi, 309 Km

<– vorherige Seite nächste Seite –>

 

Share