28.09.2020

Lago Antorno (Dolomiti)

Unser Wecker meldet sich sehr früh und wir sehen, dass das Wetter genau nach Vorhersage ist:

Entsprechend ist auch der Weg nach oben zu den Tre Cime nicht geräumt und somit nicht befahrbar.

Also lassen wir es für heute und machen den ganzen Tag Siesta mit kurzem Unterbruch für einen Imbiss.

Einen kleinen Trip rund um den Lago Antorno können wir uns aber trotz des schlechten Wetters nicht verkneifen.

Die Schuhe bleiben einigermassen trocken und wir sind mit dem bisschen Bewegung für heute zufrieden.

Zum Abendessen kennen wir die Auswahl. Tina entscheidet sich für die Gnocchi, welche ich gestern für gut befunden hatte und ich mache mich an die Dezimierung des Wildbestandes.

Gute Nacht!

Gefahrene Km: ca. 6

<– vorheriger Tagnächster Tag –>

Share